Kompressor .one
Test-Berichte, Vergleiche, Wissen & Technik

Ölwechsel bei einem Kompressor durchführen - Anleitung & Tipps

In der Herstellerbeschreibung Ihres Kompressors wird darauf hingewiesen, dass Sie das Öl in regelmäßigen Intervallen wechseln und frisches Kompressoröl* einfüllen sollten. Laut Hersteller wird der Ölwechsel einmal jährlich empfohlen, doch ob das Intervall ausreicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Je häufiger Sie den Kompressor nutzen, umso häufiger müssen Sie auch das Öl* austauschen und damit für Funktionalität und einen reibungslosen Lauf sorgen. Für den Ölwechsel beim Kompressor müssen Sie keinen Spezialisten beauftragen, da Sie diesen ganz einfach selbst vornehmen können.

Anzeige

Tipps für den Ölwechsel beim Kompressor

Einen häufig genutzten Kompressor müssen Sie besonders im Blick behalten, da die Notwendigkeit des Wechsels vom Kompressoröl besonders wichtig ist. Verschmutztes oder in seiner Viskosität verändertes Öl, sowie Ölverlust können zu Defekten führen und die Lebensdauer des Kompressors verringern. Für den Ölwechsel bei Ihrem Kompressor können Sie sich direkt an der Anleitung des Herstellers orientieren und die dort aufgeführten Schritte zum Austausch des Öls vornehmen. Haben Sie die Beschreibung nicht zur Hand, können Sie das Kompressoröl dennoch mit wenigen Handgriffen wechseln.

Nehmen Sie den Ölwechsel ausschließlich bei ausgeschaltetem Motor und gezogenem Netzstecker vor. Ehe Sie das alte Öl gegen frisches Kompressoröl austauschen, müssen Sie die noch im Kompressor vorhandene Druckluft über den Zugring am Sicherheitsventil ablassen und anschließend die Ölablassschraube entfernen. Fangen Sie das abgelassene Öl mit einem entsprechenden dichten Behälter auf und achten darauf, dass kein Kompressoröl in den Boden eindringt und das Grundwasser verschmutzt. Bleiben noch Ölreste im Kompressor, kippen Sie diesen leicht an und begünstigen den vollständigen Ablauf durch einen schrägen Neigungswinkel. Nun befestigen Sie die Ölablassschraube wieder und befüllen den Behälter mit frischem Kompressoröl. Sollte sich keine Markierung am Behälter befinden, können Sie den Ölmesstab als Anhaltspunkt für die richtige Füllmenge beim Ölwechsel in Ihrem Kompressor verwenden.

Welches Kompressoröl ist das Richtige?

Für eine lange Lebensdauer und maximale Funktionalität müssen Sie nicht nur die Intervalle einhalten, sondern auch das richtige Kompressoröl* für Ihren Drucklufterzeuger verwenden. Absolute Sicherheit erhalten Sie, nehmen Sie den geplanten Ölwechsel beim Kompressor mit einem originalen Produkt des Herstellers vor. Alternativ können Sie den Ölwechsel beim Kompressor auch mit einem anderen Öl vornehmen, welches die gleiche Viskosität im Hoch- und Niedertemperaturbereich aufweist. Bei der Verwendung eines ungeeigneten Öls verlieren Sie Ihren Garantieanspruch und müssen in Kauf nehmen, dass durch den mangelhaft durchgeführten Ölwechsel beim Kompressor alle Folgekosten durch Beschädigungen zu Ihren Lasten gehen. Informationen zum richtigen Kompressoröl finden Sie in der Herstellerbeschreibung und meistens auch direkt auf einem Schild direkt auf Ihrem Kompressor.

Wenn Sie bisher noch keinen eigenständigen Austausch von Kompressoröl vorgenommen haben, sollten Sie die Anleitung Schritt für Schritt befolgen und mit besonderer Vorsicht ans Werk gehen. Vor allem in Bezug auf die Auswahl des Öls sind Kompromisse ausgeschlossen. Die richtige Viskosität ist für die Funktionalität des Kompressors ausschlaggebend.

Anzeige

Text

Text

Anzeige

Worum geht es hier?

Auf dieser Website erfahren Sie alles über Kompressoren und Drucklufttechnik. Dabei finden Sie hier Tests, Vergleiche, Tipps und Wissen zum Thema Druckluft und Verdichter.

* = Werbe-/Affiliate-Link
Quick-Finder
Kompressor Testberichte
Top-Beiträge
Sitemap | Über | Impressum | Datenschutz | * = Affiliate-Link